Wer macht Magnetfeldtherapie?

Da die Magnetfeldtherapie nicht zu den wissenschaftlich bewiesenen Heilmethoden gehört, wird sie nicht von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt. Manche Zusatzversicherungen übernehmen hier jedoch die Kosten.
Der Bereich der Magnetfeldtherapie wird in den allermeisten Fällen von niedergelassenen Heilpraktikern angeboten, die weitere, alternative Heilverfahren in ihrem Angebot haben.
Viele Heilpraktiker arbeiten mit der Methode der Magnetfeldtherapie, zum einen weil sie mittlerweile sehr bekannt geworden ist, dann weil sie ohne Nebenwirkungen viel bewirken kann und da diese Behandlungsmethode innerhalb der Ausbildung zum Heilpraktiker erlernt wird.

Magnetfeldtherapie in der Arztpraxis
Es gibt immer mehr niedergelassene Ärzte, welche eine ganzheitliche Behandlung anstreben da sie merken, dass alleine mit Chemie und medizinischen Methoden nicht alle Beschwerden und Erkrankungen zu heilen sind.
Weiterhin gibt es auch immer mehr Ärzte, welche eine Zusatzausbildung zum Heilpraktiker absolvieren oder entsprechende Qualifikationen in einzelnen Fortbildungen und Seminaren erwerben.
Da sich die Erfolge und das Konzept der Magnetfeldtherapie immer weiter herum sprechen und diese Leistung entweder privat bezahlt oder von einer privaten Krankenversicherung übernommen wird, lohnt sich der Einsatz auch finanziell für die Arztpraxen.

Magnetfeldtherapie in den eigenen vier Wänden
Ehe eine Magnetfeldtherapie selbst durchgeführt wird ist es sinnvoll, sich einmal vom Arzt oder Heilpraktiker untersuchen zu lassen, um eine Anamnese durchzuführen und eine Diagnose zu erhalten.
Am besten ist es, sich einen entsprechenden Therapieplan ausarbeiten zu lassen.
Dann könnte die Magnetfeldtherapie auch, nach Vorgabe, in den eigenen vier Wänden erfolgen.
Eine Magnetmatte gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Preisklassen und kann, bei Bedarf, sogar bei Hund und Katze angewendet werden.
Als Vorbereitung für die Magnetfeldtherapie ist es gut, wenn Körper und Seele zur Ruhe kommen können damit die Therapie erfolgreich anschlagen kann. Auch nach der Behandlung ist es gut, wenn noch eine halbe Stunde oder mehr an freier Zeit zur Verfügung stehen damit der Körper nicht direkt nach der Anwendung voll belastet wird.

Wer macht Magnetfeldtherapie? 5.00/5 (100.00%) 1 vote